Wir sind Leben, das leben will - inmitten von Leben, das leben will! (Nach Albert Schweitzer)

...und Jesus blickte den jungen Mann liebevoll an und sprach zu ihm:"Du hast ein gutes Herz und Gott wird dich erleuchten;die reine  doch weißt du nicht, dass Gott am Anfange den Menschen die Früchte der Erde zur Nahrung gab und ihn nicht geringer machte als den Affen oder den Ochsen oder das Pferd oder das Schaf, dass er seine Mitgeschöpfe töten und ihr Fleisch und Blut verzehren solle?

Ihr wisst, dass Moses wahrhaftig befahl, solche Geschöpfe zu opfern und zu verzehren und so tuet ihr im Tempel; aber siehe ein Größerer als Moses ist hier und kommet, die Blutopfer des Gesetzes und die Gelage abzuschaffen und wieder herzustellen die reine Gabe und das unblutige Opfer, wie es im Anfang war, nämlich die Körner und die Früchte der Erde... (Ouseley, Evangelium des vollkommenen Lebens, Kap. 28,2-3)