Tierschutz Open Air 2015

in Braunschweig

Zum dritten Mal jährte sich unser beliebtes Tierschutz-Open-Air, das wieder einmal in der Brunsviga zu Braunschweig ausgerichtet wurde.

Während sich, wie schon in den letzten beiden Jahren, unterschiedliche Vereine und Orgas vorstellten und über ihre Vereinsarbeit berichteten gab es auch ein buntes Bühnenprogramm, wieder einmal auch in diesem Jahr professionell von Peter Michael Möckel ( Radio Okerwelle 104,6 ) moderiert. Als einer der wichtigsten Schwerpunkte rückten wir die europaweite Tierschutzarbeit des THNW e.V. (Tierhilfsnetzwerk Europa e.v.) in den Mittelpunkt des Interesses, erläutert  durch die Darstellung eines Projektes - des Projektes "Bullerjan". Eine Spendenaktion von Anke und Ralf Maerker, u.a. auch über Facebook, ermöglichte den Kauf eines Heizgerätes der Marke Bullerjan für den Shelter der Tierretterin Aranka Rudas in Hatvan/Ungarn. Die Geschichte dieser Aktion fand die Beachtung zahlreicher Besucher, angelockt und gefesselt  durch die dazugehörige Ausstellung in der Cafeteria, die im Bild das Projekt veranschaulichte, explizit unter dem Motto: Hilfe zur Selbsthilfe innerhalb unserer Vereinsarbeit. Grosse Bewunderung fand das weitreichende Hilfsnetz, welches in den letzten 5 Jahren in alle Richtungen Europas gespannt wurde. So unterstützt das THNW viele Projekte in Polen, Ungarn, Rumänien, Griechenland, der Türkei, Spanien, Portugal und natürlich auch in Deutschland! Aktuelle Themen wurden angesprochen und erläutert: Auf diese Weise konnten sich die Besucher  ein Bild von der Wolfpopulation in Deutschland machen. Dazu gab es eine Wolfskarte und jeder konnte anhand der Vorträge erkennen, dass nicht der Wolf eine Gefahr für uns Menschen, sondern der Mensch eine Gefahr für den Wolf darstellt!  Totfundhund war ein weiterer Schwerpunkt - es wurde deshalb eine Tasso- Regstrierung ermöglicht, unter der Beantwortung der Frage "was tue ich im Fall, wenn mein Hund wegläuft und nicht auffindbar ist!"  Bücher zu den unterschiedlichsten Themen wurden vorgestellt! Bemerkenswert Karin Semelinks bemerkenswerte Geschichte der Quinta Eanna in Portugal und "Rock im Wald" von Andrea Reichart, "Hundsgemeine Literatur" von Nadine Brandt und  von Dr. med. vet. Corina Gericke "Was Sie schon immer über Tierversuche wissen wollten". Ein Vortrag über richtige Kaninchen- und Meerschweinchenhaltung rundeten die Veranstaltung ab! Unter die musikalischen Highlights zählten das Gesangswunder Esra Salcan, die Hip-Hop-Gruppe Nosarte, und den ergreifenden Tierschutzsong „10000 Tränen“ bot die Band der Zukunftsgesellschaft dar. Für das leibliche Wohl sorgten vegane und vegetarische Köstlichkeiten, die überraschten und erstaunten und eine durchwegs positive Resonanz von allen Seiten erzeugten. Die Bilanz dieses Jahres: 1000 Besucher, Infostände zu allen relevanten Themen rund um den Tier-Natur- u. Umweltschutz, Unterhaltung für Junge und Alte sowie der Informationsaustausch unter Gleichgesinnten bestärken uns darin, dieses Tierschutz-Open-Air mit seinen Tier- und Umweltschutzgedanken auch über die Grenzen Braunschweigs hinauszutragen.

Darauf freuen wir uns schon jetzt und sagen: Auf ein frohes Wiedersehen.

Ralf Maerker, Juli 2015